Meine 3 besten Anti-Stress-Tipps

 

Oder:  “Wie du anstrengenden Zeiten bequem ein Schnippchen schlägst. “

Manchmal kann ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen. Dann fällt mir rein gar nichts mehr ein. Ich hab einfach genug von den ganzen Problemen und mein ganzer Schwung ist weg.

Gute Laune, Energie und Lust auf Neues? – Fehlanzeige!

Weil du das liest, geht’s dir vermutlich auch so. Auf der Suche nach Lösungen, einem Ausstieg aus der Misere.

Diesen Sommer war es mal wieder so weit. Nichts klappte wie geplant. Fortbildungen fielen aus. Der Urlaub konnte nicht stattfinden. Private Feiern gecancelt.

Klar, das geht Vielen so. Und es traf mich trotzdem.

Gerade deswegen teile ich mit dir,  was mir geholfen hat.

Jammern hilft ja bekanntlich nichts.

Nach ein paar stimmungsmäßig trüben Tagen Anfang August raffte ich mich auf und machte mir was Feines zu Trinken (ein Glas Wasser mit einem Stengel frischer Minze aus dem Garten und einer Scheibe Zitrone – sooo lecker!) und setzte mich unter den Sonnenschirm im Garten. Ich dachte nach. Schrieb alles Mögliche auf. Und habe mir dann eine Art Notfall-Plan erstellt um aus dieser Negativ-Spirale rauszukommen:

 

1. Gönn deinem Gehirn Auszeiten

Wann war dir das letzte Mal langweilig? Hast dein Gehirn “schlendern lassen”?

Unter meinem Sonnenschirm fiel mir auf, dass ich so gut wie immer mit etwas beschäftigt bin. Den Tag effizient planen. Alle Wege geschickt legen, damit ich keine Zeit verliere. Dazwischen Nachrichten lesen und mich vielleicht über diese ärgern oder Sorgen machen. Beim Sport Business-Podcasts hören statt abschalten. Stress lass nach!! Kein Kontakt mehr zu mir selbst.

Mein Fazit war: Schenk deinem Gehirn jeden Tag eine Auszeit. Nichts denken, nichts planen. Im Zug einfach nur aus dem Fenster schauen. Spazieren gehen ohne im Kopf schon einen Schritt weiter zu sein.

Lehn dich einfach mal an einen Baum und spüre. Setz dich in eine Wiese und genieße den Duft, die Stimmung, die Geräusche.

 

2. Leckere Snacks für die Seele gegen den Stress

Wenn ich im Stress bin oder einfach down, dann fällt mir oft nichts mehr ein, was mich aufbaut. Mich zum Lachen bringt oder mich erfrischt. Was sich nach zu Hause anfühlt und mich stärkt. Ich nenne das Seelen-Snacks.

Ich habe mir eine Liste geschrieben mit Dingen, die mir gut tun. Also völlig egal, was andere davon halten. Diese Seelen-Snacks sollen ja MEINER Seele schmecken! z.B. steht auf meiner Liste:  “Setz dich 10 Minuten in die Sonne und spüre die Wärme auf deiner Haut.” und: “Schau dir an wie deine Chili-Pflanzen wachsen”.

Nimm dir also eine Viertel Stunde Zeit und schreibe alles auf, was du gern hast, was dir gut tut, was DEINE Seele entspannt, was deine Augen leuchten lässt. Kümmer dich nicht darum, was Andere darüber denken könnten. Lege die Liste an einen Platz, an dem du oft vorbei kommst und du sie leicht findest.

Suche dir die nächste Zeit jeden Tag einen Punkt von dieser Liste aus und genieße in vollen Zügen!

 

3. Koche dir dein Lieblingsgericht

Nimm dir Zeit und bekoche dich selbst. Beschenke dich mit einem Essen, das genau nach DEINEN Vorstellungen gewürzt und zubereitet ist. So wie DU es am liebsten magst. Vielleicht sogar das Lieblingsessen aus deiner Kindheit?

Beim mir waren das Pfannkuchen mit Apfelmus…. LECKER!!!

Ich genieße jetzt gerade mein Leben, bin wirklich total zufrieden und glücklich!

Das Schöne genießen. Es gibt so viel davon! Kurz innehalten und meinem Gehirn eine Auszeit gönnen. Gut für mich sorgen.

Was für ein Sommer!

Eva

 

Wünschst du dir Unterstützung auf dem Weg “Raus aus Stress, Erschöpfung und Problemen? Dann melde dich gerne bei mir!

Möchtest du mich kennenlernen?

Buche dir doch einfach ein kostenfreies Erstgespräch.